Binkbeats “Beats Unrevealed” – Ein Mutli-Instrumentalist bei der Arbeit

Covern will gelernt sein. Das weiß jeder spätestens dann, wenn er sich einmal einem solchem Vorhaben gewidmet hat. Welchen Song wähle ich aus, wie kleide ich den Track mit passenden Instrumenten und Effekten so ein, dass es sich nicht nach einem billgem Nachahmungsversuch anhört, usw.? Ist die Arbeit erstmal erledigt, steht die Frage im Raum, ob das was man fabriziert hat überhaupt würdig ist veröffentlicht zu werden. Dem Anspruch gerecht zu werden, dass der gecoverte Track mindestens so gut ist, wie das Original oder im Optimalfall noch besser ist eine absolute Herausforderung.

Wenn nun jemand um die Ecke kommt und sich Produzenten wie Madlib oder Flying Lotus vorknüpft, dann kann dies ein sehr heikles Unterfangen sein. Als ob das nicht schon genug wäre, kann man es ja noch toppen und sich selbst die Auflage machen das Cover in Echtzeit umzusetzen. Gibt’s nicht? Doch bei Binkbeats Projekt “Beats Unrevealed”!

Der niederländische Produzent und Multiinstrumentalist hat es sich zur Aufgabe gemacht elektronisch produzierte Beats rauszupicken und diese live, also in Echtzeit, zu performen. Ihm dabei zusehen zu können, wie er live mit Instrumenten und gekonnt eingesetzten Effekten elektronische Sounds nachbildet ist nicht nur inspirierend sondern auch ziemlich beeindruckend. Insbesondere weil es sich bei den Tracks nicht ausschließlich um klassische Boombap Beats handelt und Bink jede Menge exotische Instrumente mit einbezieht. Bisher hat er 5 Songs aus vollkommen unterschiedlichen Genres gecovert:

Leider hat in Deutschland mal wieder die GEMA bei den Videos zugeschlagen, so dass aktuell nur noch die letzte Veröffentlichung Baths “Lovely Bloodflow” zu sehen ist. Wer noch nicht deprimiert genug ist und sich weiter inspirieren lassen möchte, dem empfehlen wir Binkbeats Social Media Auftritte zu besuchen, da dort nicht nur Lob und Kritik sondern auch Cover-Wünsche auf offene Ohren stoßen. Dort hat der Niederländer unter anderem geäußert das Projekt “Beats Unrevealed” als DVD zu veröffentlichen. Der nächste Song auf Binkbeats Agenda wird übrigens von William Burrough & Slagwerk Den Haag sein.

Mehr zu Binkbeats findet ihr hier:

Wir sind gespannt, was uns erwartet und was denkt ihr über Bink?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.